Ich bin ich


HALLO! Schön, dass Du mich gefunden hast.

 

Ich heisse Barbara Zbinden und wohne mit meiner Patchworkfamilie in Heimberg bei Thun. Ich bin Mutter von vier Kindern, diplomierte Kindererzieherin HF Höhere Fachschule, mit umfangreicher Berufserfahrung. Ich bin die Gründerin von LebenSpiele und dem damit verbundenen Spielkinder-Konzept.

Punktuell arbeite ich auf Kreuzfahrtschiffen und trage damit das LebenSpiele-Gedankengut in die Welt hinaus.

 

Was gibt es Schöneres als zu spielen auf dieser Welt? Für mich ist das Leben an sich ein Spiel. Eine grosse Bühne, auf welcher getanzt und geprobt werden soll. Jeder ist willkommen.

Ich stehe für Freiheit, Verspieltheit und Prozessorientierung.

Eine kreative Komposition, aus der in jedem Moment etwas Neues, Einzigartiges entsteht. Ich liebe die Menschen so wie sie sind. Ich liebe das Kinderlachen und leuchtende Augen. Bezaubernde Momente und einzigartige Augenblicke. 

 

Ich freue mich, Dich ein Stück auf Deinem Weg zu begleiten.


Interview mit Barbara Zbinden:

 

Wie lange arbeitetst Du schon als Spiel-Coach?

Spiel-Coach ist ein neuer Beruf. Diese Bezeichnung meint das Spielen auf verschiedenen Ebenen, geleitet durch Intuition und Kommunikation mit dem Universum. Ich wollte immer einen "richtigen" Beruf lernen, bis ich erkannte dass dieses Berufsbild welches ich in meinem Kopf hatte, in keinem Führer steht. Also schuf ich -ganz im Sinne meines freigeistlichen Denkens-, diesen Beruf. Das ist nun zwei Jahre her.

 

Wer sind deine Kunden?

Ich arbeite vor allem mit Familien. Dabei geht es mir um das ganze System. Aber auch einzelne Personen kommen zu mir, z.B. für VIP-Tage im Atelier. Spielkinder erreicht Erwachsene und Kinder. Bei den Erachsenen steht die Arbeit mit dem inneren Kind im Vordergrund, bei den Kindern Dialoge und Erlebnisse mit den sprechenden Freunden.

 

Wie unterscheidest du dich von anderen Coaches?

Spiel-Coaching ist eine Dienstleistung. Ich öffne und vermittle Tore für den Kunden. Durch das Tor gehen tut der Kunde jedoch selbständig. Als Coach gebe ich Impulse und führe die Person durch den Prozess. Im Gegensatz zu anderen Coaching-Methoden arbeite ich aus der Ganzheit, immer im Sinne des höchsten Nutzen für alle Beteiligten. 

 

Mit welcher Art von Persönlichkeiten arbeitest du am liebsten?

Ich arbeite gerne mit Menschen, die irgendwie spüren dass da noch mehr ist. Die Arbeit mit Kindern mag ich besonders, weil da das magische Alter noch erlebt wird.  

 

Mit wem arbeite ich nicht?

Mit Leuten die nicht bereit sind Veränderungen zu akzeptieren und sich damit selber in der Opferrolle gefangen halten.

 

Wie arbeite ich?

Ich hole die Person ab, da wo sie gerade ist. Dies immer auf spielerische Weise. Das kann sein, dass ich mit jemandem einen Spaziergang mache, eine andere Person braucht vielleicht eher Ermutigung durch ein Regelspiel. Was genau das Richtige ist, kläre ich in einer Analyse des IST-Zustands. Ich zeige der Person neue Wege auf. Ebenso steht mir meine Intuition zur Seite.

 

Was kann ich erwarten?

Mit Lebenspiele-Spielkinder werden Familiensysteme geklärt und durch gezielte Inputs kann Wachstum stattfinden. Der Lebenspiele-Spielkinder-Freund lernt das Lachen aus dem Herzen, erlebt den Flow-Zustand, erhält mehr Energie und Lebensfreude. Durch das Spiel erhöht sich die Lebensqualität. Denn ich bin o.k. so wie ich bin.

Freiheit, Freude, Spass, Spiel, Verstehen. Alles ausgerichtet auf den Wachtumsmodus.

 

Warum brauche ich dich?

Weil ich eine spielerische Brücke zwischen Himmel und Erde bin.

 

Werde ich meine Investion zurück erhalten?

Du wirst dich selber gewinnen. 


"Ja alles ist möglich"